Sie befinden sich hier : Home // Sammlungen // Vom 16. Jh. zum 18. Jh. // Musikinstrumente // Rückers-Cembalo

Hans Rückers

Cembalo

Hans Rückers II, der berühmten Instrumentenbauer aus Antwerpen, schuf das außergewöhnliche Cembalo, das die Jahreszahl 1624 auf der Decke trägt. Vermutlich gelangte es bereits vor 1680 nach Frankreich, wo die Manuale verändert wurden, um sie der Entwicklung der musikalischen Praxis und den Ansprüchen der Partituren von François Couperin und Johann Sebastian Bach anzupassen. 1680 bekam das Instrument ein neues Fußgestell im Stil Ludwigs XIV. Der bemalte Unterdeckel zeigt den Musikwettstreit zwischen Apollo und Pan mit König Midas als Richter. Seit dem 17. Jahrhundert befand sich das Cembalo im Schloss von Condé-en-Brie im Département Aisne, das damals der Familie des Marquis de Sade gehörte. 1980 wurde es vom Musée Unterlinden erworben. Die Tatsache, dass nur wenige Rückers-Instrumente in öffentlichen Sammlungen zu sehen sind, sowie sein hervorragender Erhaltungszustand machen das Exemplar des Musée Unterlinden umso wertvoller. Mit seiner raffinierten, präzisen Mechanik und seinem herrlichen Klang setzt das Cembalo Maßstäbe für Musiker wie für Instrumentenbauer und wird noch heute regelmäßig für Tonaufnahmen bespielt.

Hans Rückers
 

Hans Rückers II (Antwerpen), Cembalo, 1624, Musée Unterlinden, Colmar

kamagra oral jelly bijwerkingen kamagra uk eu preis für levitra 10 mg buy raloxifene no prescription viagra liknande piller kamagra oral jelly kaufen paypal