News

Studientag
Otto Dix – »Trau deinen Augen«

28. – 29. 11. 2016
Anlässlich des 125. Geburtstags von Otto Dix und der 500. Jährung der Entstehung des Isenheimer Altars untersuchte die Ausstellung Otto Dix – Isenheimer Altar (8.10.2016 bis 30.1.2017) als erste große Präsentation moderner Kunst des neu eröffneten Musée Unterlinden den Einfluss des spätmittelalterlichen, 1512 bis 1516 entstandenen Meisterwerks von Matthias Grünewald auf das Schaffen von Otto Dix (1891–1969).
Im Rahmen der Ausstellung veranstalteten das Musée Unterlinden und das Deutsche Forum für Kunstgeschichte Paris in Colmar einen Studientag zu Otto Dix und seinem Werk.

Maldadadix – Otto Dix und der Dadaismus
Maldadadix – Otto Dix et le dadaïsme

Birgit Schwarz, Universität Wien

Die Frauen des Otto Dix: Zwischen Universalität und Indivdualität. Jenseits des Typischen (1920–1933)
Les femmes d’Otto Dix : entre universalité et individualité. Au-delà du type (1920–1933)

Mathilde des Bois de la Roche, Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne

Von Jägern und Heiligen. Otto Dix’ Zeichnungen im Chemnitzer Gästebuch von Otto Köhler Anfang der 30er Jahre
Des chasseurs et des saints. Les dessins d’Otto Dix dans le livre d’or d’Otto Köhler à Chemnitz au début des années trente
Gitta Ho, Deutsches Forum für Kunstgeschichte Paris/ Musée Unterlinden, Colmar

Otto Dix’ illustrierte Meisterschaft
La maestria illustrée d’Otto Dix

James A.Van Dyke, University of Missouri

Die Kinderbücher von Otto Dix
Les livres pour enfants d’Otto Dix

Marie Gispert, Université Paris I Panthéon-Sorbonne

Tradition als Option – Otto Dix’ Landschaftsmalerei (1933–1945)
Tradition comme option – la peinture de paysage d’Otto Dix (1933–1945)

Ina Jessen, Universität Hamburg

Ein dionysischer Maler. Der Einfluss von Friedrich Nietzsche auf das Werk von Otto Dix
Un peintre dionysaque. L’influence de Friedrich Nietzsche sur l’oeuvre d’Otto Dix

Flavien Le Bouter, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg i. Br./ EHESS, Paris

Das Unheimliche: Dix’ neusachliche Malerei und El Greco
La frayeur : les peintures de la Nouvelle Objectivité d’Otto Dix et El Greco

Sarah Leinweber, Leuphana Universität Lüneburg

Dix und die klassizistische Tradition. Eine Spurensuche zwischen Altmeisterlichkeit und Romantikrezeption
Dix et la tradition classiciste. La recherche de traces entre le style des anciens maîtres et la réception romantique

Christian Drobe, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Die Restaurierung des Porträts von Julius Bahle und dessen Bildttechnik im Vergleich zu der »Madonna vor Stacheldraht«
La restauration du portrait de Julius Bahle et la comparaison de la technique picturale de cette oeuvre avec celle de la « Madone aux barbelés »

Carole Drake Juillet, Restauratorin der Direction des Musées de France/ restauratrice agréée de la Direction des Musées de France

Vergleiche hinken. Von Grünewald zu Otto Dix über die Lektüre von Max Doerner; Präzisionen über die Mischtechnik und ihre Geschichte
Comparaison n’est pas raison. De Grünewald à Otto Dix en passant par la lecture de Max Doerner; une précision sur la technique mixte et son histoire

Daniel Schlier, Haute école des arts du Rhin HEAR, Strasbourg/Mulhouse