Sie befinden sich hier : Home // Das Museum // Aktionen

Aktionen

„Das Musée Unterlinden wird von der Schongauer-Gesellschaft (ortsrechtlicher privater Verein, 1908) im ehemaligen Dominikanerinnenkloster, das der Stadt Colmar gehört, geleitet und verwaltet. Ihre Aufgabe besteht darin, die Sammlungen des Hauses zu konservieren, zu erforschen, zu ordnen und zu erweitern.

Sie gewährleistet die Präsentation der Sammlungen, trägt Sorge dafür, dass sie dem Publikum zugänglich gemacht und von der Öffentlichkeit wahrgenommen werden, und ergreift die Maßnahmen, die für ihre Sicherheit erforderlich sind. […]

Sie ist für die Programmierung und Organisation von Wechselausstellungen zuständig.”

(Auszug aus der Satzung der Schongauer-Gesellschaft, 1994)

 

Träger des Museums ist die Schongauer-Gesellschaft, ein Verein, in dem sich Zivilpersonen ehrenamtlich engagieren. Die Gesellschaft genießt administrative und finanzielle Unabhängigkeit. Sie bestätitgt und finanziert die Aktionen, die ihr von der konservatorischen Leitung vorgeschlagen werden: Ankäufe und Schenkungen, Ausstellungen, Restaurierungsarbeiten. An der Bereicherung der Sammlungen hat sie ebenfalls Anteil. So konnte sie kürzlich zwei bedeutende Schenkungen für das Musée Unterlinden sichern: 147 Werke und Kunstgegenstände des Sammlers Jean-Paul Person (Dubuffet, Chaissac, de Staël u.a.) sowie eine Werkgruppe von 124 Arbeiten des französisch-amerikanischen Künstlers Joe Downing.

Mit der Organisation von Ausstellungen und der Ausweitung der Sammlungen des Hauses fördert das Management des Musée Unterlinden die wissenschaftliche Tätigkeit in enger Zusammenarbeit mit dem Konservatoren-Team.

Aktionen
 

Prinz Masahito (Bruder des japanischen Kaisers Akihito) wird vom Bürgermeister von Colmar Gilbert Meyer und dem Vorsitzenden der Schongauer-Gesellschaft Jean Lorentz empfangen (21. September 2009)

generic cialis avis viagra kaufen cz phenergan online no prescription betamethasone online no prescription sumatriptan online no prescription apotik online viagra